Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Kirchengemeinden für "Brot für die Welt"

... so hieß unser Stand auf dem Finsterwalder Weihnachtsmarkt. Er sollte zeigen, wie wir als Kirche sein wollen:

  • Bunt gemischt, aber in der Sache einig*
  • Unspektakulär, aber mitten im Leben präsent
  • Unaufdringlich, aber einladend**
  • Von einer inneren Freude getragen, und für andere da***

 

* Das, was es bei uns gab, kam aus unterschiedlichen Richtungen zusammen: Aus Gemeindegruppen, aus der Evangelischen Kita „Regenbogen“, von Einzelpersonen… Und das war so Einiges: Von Weihnachtsbäumen aus Zeitungspapier bis zu Socken, die immer passen. Man konnte wirklich staunen!

** Wer mochte, konnte Kerzen ziehen und dabei mit uns ins Gespräch kommen.

*** Wir hatten viel Spaß, und wir geben den Erlös gerne dorthin, wo er Menschen weiterhilft!

In erster Linie wollten wir als Kirchengemeinden wahrgenommen werden. Jesus Christus spricht: „Lasst euer Licht leuchten vor den Leuten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.“ (Mt 5,16). Vielleicht sind ja Menschen aufmerksam geworden auf uns und auf das, was wir zu sagen haben. Das wäre schön.

Natürlich freuen wir uns auch über die rund 1.000,- Euro, welche vollständig für "Brot für die Welt" gespendet werden!

Vielen Dank an Frau Blöchl für die Gestaltung des Standes, an die Firma Mangatter für das Schild und für die vielen Helfer, Konfirmanden, Lebensgefährten und viele mehr, die uns bei dieser Aktion unterstützt haben!

Mit segensvollen Grüßen

 

Uta Wendel

Letzte Änderung am: 19.12.2019