Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Einführung des neuen Gemeindekirchenrates

Nach der Wahl am 10. November 2019 wurden am 1. Dezember 2019 in einem feierlichen Gottesdienst die neuen Kirchenältesten in ihr Amt eingeführt. Insgesamt 13 Frauen und Männer fanden sich für die kommenden sechs Jahre, die Geschicke der Kirchengemeinde Massen zu lenken. Das Versprechen hierzu nahm ihnen die Pfarrerin Kerstin Höpner-Miech ab und beglückwünschte mit guten Worten und ein paar Bildern an die Verantwortung, aber auch an die schönen Möglichkeiten als Teil der Gemeindeleitung. So erhielten alle Älteste einen Lehmklumpen, in dem Pflanzensamen auf das Auskeimen im kommenden Frühjahr warten. Vielleicht sind sie mehrjährig wie das Amt selbst.

In der konstituierenden Sitzung am 13. Dezember 2019 bestimmen die Kirchenältesten ihre Vorsitzende bzw. ihren Vorsitzenden und entscheiden, wer die Kirchengemeinde innerhalb der Kreissynode, dem Leitungsgremium des Kirchenkreises Niederlausitz, vertritt.

Ein Update: In der konstituierenden Sitzung wurden Christoph Schiffner als GKR-Vorsitzender und Pfarrerin Kerstin Höpner-Miech als Stellvertreterin bestätigt. Die Gemeinde nimmt weiterhin mit Andreas Dohmel und mit Katrin Klaue als dessen Stellvertreterin ihre Stimme in der Kreissynode wahr.

Letzte Änderung am: 14.01.2020